In der Winterlandschaft von Winternight Valley

Nach unten

In der Winterlandschaft von Winternight Valley

Beitrag  Claus am Mo Jun 29, 2009 12:22 am

"Eins erzählte Vater mir von dieser Gegend, da waren immerhin noch Menschen da und das Dorf lebte. Jetz ist es zerstört und tief unterm Schnee vergraben. Wie es wohl war als dieses Dorf noch lebte? Das würde ich gerne Wissen." erzählte er seinen Freunden. Sie waren grade in Winternight Valley angekommen und das war schon was komisches. Denn dieses Dorf lebte noch vor 5 Jahren und jeder fragte sich "Was geschah in der Zeit mit dem Dorf." Das stellten sich alle die Frage und merkten nicht das es dunkel wurde. Dennoch bemerkte es Kaoru und sagte das sie einen Unterschlupf brauchen. Sie gingen einen suchen und fanden eine Höhle. Sie fragten sie warum hier eine Höhle sei und gingen rein. "Hier kann uns wenigstens nichts schlimmes passieren." sagte Kenichi und lächelte. Er machte einen verstörtes Gesicht, er konnte aber die andern nicht täuschen, den er wusste das sein Vater hier im diesem Dorf geboren wurde. Da die Stimmung langsam niedrig wurde fing Rika an ein Lied zusingen. Aber niemand Verstand die Bedeutung des Liedes. Dennoch hörten sie ihre Stimme zu und fühlten etwas. Aufeinmal singte Shin auch mit und dann wurde daraus eine kleine Feier und die Stimmung war wieder gut. Jeder lachte und freute ich hier zu sein. Jedoch betrügte es Kenichi immer noch mit der selben Frage. "Was geschah in den 5 Jahren." und keiner konnte ihn eine Antwort geben. Darum fragte er die andern ob sie eine Zeit lang hier bleiben können. Alle waren einverstanden den sie verstanden ja auch den Grund für den Verbleib hier.

Am nächsten Morgen:

Es wurde Morgen und jeder wachte auf. Sie sahen das Kenichi´s Schlafplatz unbenutz war und fragten sich ob er überhaupt geschlafen hat. Rika ging zu ihn und fragte sich was ihn so betrügt obwohl sie es schon ahnte. Sie wusste das dieser Ort komisch war und das sich Menschen die hier Verweilen auch komisch werden. "Nichts, mir geht es gut. Ich wollte nur Wache halten falss was geschehen sollte." sagte er und versuchte damit die andern zutäuschen. Er sah das alle wach sind und ging dann tiefer in die Sttadtmitte um nach Hinweisen zusuchen. Er fand keins außer das ein Paar Dächer der Gebäuden raus gucken. Er wollte aber die Stadt nicht von Oben betrachten sondern von unten und darum setzte er eine seiner Fähigkeiten ein. Er sammelte sich und alle spürten das eine starke Brise kam. Er wollte einen großen Loch das nur die Stadtmitte umfasst erschaffen. Dennoch war die Stadtmitte sehr groß und er verbrauchte sehr viel Kraft, aber dank Shio kam er schnell wieder zukräften. Die Stadt war wieder frei und sie sahen sich um.

Nach einiger Stunden:

Nach einer Zeit trafen sie sich wieder und berichten was sie fanden. Jedoch kam das selbe raus. "Keine Überlebenen, keine Hinweise und was komisch war. Keine Leichen." Sie fragten sich wie das gehen sollte, wenn die Stadt durch einen mächtigen Schneesturm überschüttet wurde. Er wolltem sogern wissen was geschah. Den in diesem Dorf hattete er auch Verwandten gehabt und Plötzlich bemerkte er, dass da ein Tunnel ist und ging dorthin. Sie fanden einen Tunnel und gingen tiefer rein. Jedoch wurde es langsam dunkel und sie baten Irie Licht zumachen. Irie murmelte einen Spruch und schon wurde es hell. Sie fanden am Ende des Tunnels mehrer Abzweige und keiner wusste wohin. Da Kenichi aber den Wind kontrollieren kann konnte feststellen das der Wind von Links kam und er rannte sofort dorthin. Er sah das der Tunnel langsam wieder hochging.

Aus dem Tunnel draussen:

Es wurde wieder recht Hell und er fragte sich wo sie jetz sind. Sie sind paar Stunden durch den Tunnel gerannt. Als er dann auf eine erhöhte Position ging sah er die Hauptstadt von Icies ."Snowtal." "Jetz beginnt unsre Abenteuer erst." sagte er und war wieder froh. Denn er glaubte das einige Dorfbewohner durch den Tunnel flohen konnten und hoffte in der Stadt Informationen zufinden.

(Der Post geht im Thread "Snowtal" weiter)

_________________
|"Reden"|"Flüstern"|*Denken*|Handlung|Andere Spieler reden|

avatar
Claus
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 64
Punkte : 120
Anmeldedatum : 28.04.09
Alter : 24
Ort : Bayern

Charakter der Figur
Waffe: Startwaffe
Sekundärwaffe: Leer
Rüstung: Startrüstung

Nach oben Nach unten

Re: In der Winterlandschaft von Winternight Valley

Beitrag  Pedrohks am Mo Jun 29, 2009 4:10 pm

*Pedrohks kommt in der Winterlandschaft verschiwtzt an und bewirft Yagami mit einem riesen Eisball*Stirb du dummes Wichtel!*Yagami lacht und ist im Schnee verschwunden.Er taucht hinter Pedrohks wieder auf und zieht einen 20m langen Wurm mit sich.Der 20m lane Wurm hat einen red Stone in sich implantiert und spuckte eine ätzende Masse auf Pedrohks*Yagami,bist du bereit?*Pedrohks freut sich in kürze einen 2.Splitter zu haben*Die Gerüchte sind doch wahr, dass ein dummer Wurm einen Splitter im Magen hat...*Yagami umkreist den Wurm und spuckt kleine Luftbläschen auf ihn, die aber keinen verletzen können*Yagami,Delta Second Rode!*Yagami bewegt sich in einem Muster auf den Wurm zu, der ihn versucht zu töten.Yagami schluckt etwas Seife runte und gurgelt.Er spuckt weitere Seifenblasen*Yagami, das reicht jetzt!*Yagami fliegt ca 5km in die Luft und versucht Pedrohks anzupinkeln,dabei trifft er aber nur einen Schuh*~Das kriegt er gleich zurück~*Der sich jetzt zu den heaven Knights bekannte Pedrohks wirft seinen Mantel auf den Boden und streckt seine linke Hand rauß, wo sich der Red Stone befindet.Währenddessen rasr der Wurm auf Pedrohks zu und schlägt viele Seifenblasen kaputt, die daraufhin seinen Körper befeuchten*Gewalt ist soch keine Lösung,du Wurm*Der Wurm öffnet sein Maul, das mit 1000Zähnen,scharf wie Diamant, überseht ist*Du bist nicht nur langsam...*Pedrohks springt in die Luft und verbindet die Seifenblaen mit einem Lichtstrahl,die darauf zerplatschen und alles Zwecken ein grelles Licht entstehen lassen, worin der Wurm langsam aber tödlich erblindet*...sondern auch dumm!*Pedrohks holt sein Lichtschwert rauß und durchborht den schwachen Wurm.Anschließend kommt Yagami wieder,zerfetscht den Wurm mit den Eisspitzen aus der Umgebung und nimmt den Red Stone an sich*~Yagami hat den Splitter?!Könnte er eines Tages das Sprechen lernen, wenn er nur daran glaubt?*Pedrohks stellt sich die Frage ind nimmt den Splitter*Yagami, wir haben sehr gute Arbeit geleistet*Die beiden gehen in die Richtung nach Snowtal*Wir brauchen alle Splitter, um unser Ziel zu verwirklichen.*Pedrohks und Yagami lachen und gehen in die Stadt*

tbc. Snowtal
avatar
Pedrohks
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 142
Punkte : 150
Anmeldedatum : 16.06.09
Alter : 25
Ort : Berlin

Charakter der Figur
Waffe: Startwaffe
Sekundärwaffe: Leer
Rüstung: Startrüstung

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten